Wurzelbehandlung bei Kindern

Eine Wurzelbehandlung ist immer dann erforderlich, wenn ein Zahn durch Karies so stark zerstört ist, dass sich die Zahnwurzel entzündet hat. Da die Milchzähne von Kindern mit einem dünneren Zahnschmelz ummantelt sind als die späteren bleibenden Zähne und die Kammer, in welcher der Zahnnerv sitzt, größer ist als bei Erwachsenen, sind Wurzelbehandlungen, wenn erwogen wird, den Zahn des Kindes zu retten, häufiger notwendig als bei Erwachsenen.

Wurzelbehandlungen bei Milchzähnen

Wenn ein Zahn Ihres Kindes von Karies befallen wurde, dann schreitet dieser aufgrund der weichen Beschaffenheit des Milchzahns schneller fort. Es dauert daher meist nicht lange, bis der Zahnnerv entzündet ist und Ihr Kind unter starken Zahnschmerzen leidet. Zusätzlich kann sich am Zahnfleischrand des betroffenen Milchzahns eine meist schmerzlose Fistel bilden, aus welcher von Zeit zu Zeit Eiter abfließen kann. Leider kommt es heute noch häufig vor, dass der Zahnarzt in einem solchem Fall den erkrankten Milchzahn einfach zieht, obwohl dieser durch eine Wurzelbehandlung gerettet werden könnte. Ein Zahnarzt wird Ihnen eine Wurzelbehandlung empfehlen, wenn Karies die Zahnwurzel eines Milchzahns erreicht hat und wenn der Milchzahn durch einen Unfall, beispielsweise einen Sturz abgestorben ist.

Eine Wurzelbehandlung bei Kindern ist nicht schmerzhaft

Falls Sie sich nach einer ausführlichen Beratung durch den Zahnarzt Ihres Kindes für eine Behandlung der Zahnwurzel entschieden haben, dann erfolgt diese durch örtliche Betäubung des betroffenen Milchzahns. Bei einer Wurzelbehandlung entfernt der Zahnarzt die gesamte erkrankte Zahnwurzel des Zahns, reinigt und erweitert die Wurzelkanäle und füllt diese anschließend mit einer speziellen, für zahnmedizinische Behandlungen entwickelte Zementmischung. Es kann allerdings auch vorkommen, dass die Zahnwurzel, obwohl diese bereits von Karies erreicht wurde, noch nicht angegriffen und daher gesund ist. In diesem Fall hat Ihr Kind keine Zahnschmerzen und die Zahnwurzel ist auch nicht entzündet. In diesem Fall wird der Zahnarzt Ihres Kindes, falls Ihr Kind noch seine Milchzähne hat, nur den oberen Teil der Zahnwurzel während der Wurzelbehandlung entfernen. Der Zahnnerv wird anschließend mit einem Medikament bedeckt und bleibt erhalten.

Diese spezielle Methode der Wurzelbehandlung bezeichnen Zahnmediziner als Pulpotomie. Nach einer Wurzelbehandlung wird der behandelte Zahn mit einer speziellen Krone für Milchzähne versorgt und auf diese Weise so geschützt und stabilisiert, dass dieser nicht abbricht. Sollte jedoch die Karies so weit fortgeschritten sein, dass ein Milchzahn Ihres Kindes bereits abgestorben ist, lohnt sich eine Wurzelbehandlung meist nicht mehr. In diesem Fall wird Ihnen der behandelnde Zahnarzt vorschlagen, den Milchzahn durch Ziehen zu entfernen.

Kosten für eine Wurzelbehandlung können sehr hoch sein

Wenn der Zahnnerv angegriffen ist, dann ist eine Wurzelbehandlung meist die einzige Möglichkeit, den Zahn noch zu erhalten. Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass eine Wurzelbehandlung nicht billig ist. Am Besten informieren Sie sich, bevor Sie einer Wurzelbehandlung Ihres Kindes zustimmen, ob und bis zu welcher Höhe Ihre Krankenversicherung die Kosten für die Zahnwurzelbehandlung Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter übernimmt.

Das Ziehen eines Zahns kann nachträglich teuer werden

Auf keinen Fall sollten Sie aus Kostengründen eine Wurzelbehandlung bei Ihrem Kind ablehnen und den durch Karies zerstörten Zahn einfach ziehen lassen. Eine nicht sichtbare Zahnlücke im Mund kann durchaus in Kauf genommen werden. Lassen Sie einen Frontzahn ziehen, entstehen in der Folge erhebliche Folgekosten für einen Zahnersatz beziehungsweise ein Implantat, da eine sichtbare Zahnlücke Ihr Kind psychisch belasten könnte. Durch eine sorgfältige Zahnpflege, regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt, bei denen die Zähne Ihres Kindes zum Schutz vor Karies versiegelt werden, können Sie in den meisten Fallen einer Wurzelbehandlung vorbeugen. Zu empfehlen ist der Abschluss einer Zahnversicherung für Kinder. Wenn Sie eine Zahnversicherung für Ihr Kind abschließen möchten, können Sie zwischen verschiedenen Tarifen wählen. Eine günstige und gute Zahnversicherung für Ihr Kind finden Sie durch einen kostenlosen Versicherungsvergleich online.

Tags: ,